Informationen 1/4

Woran erkenne ich echte Informationen?

Das Internet ist voller Informationen und jeder ist ein Fachmann oder Experte, wie ich letztlich schon erläuterte. Die Frage, die ich mir selbst aber immer wieder stelle, ist: Wie erkenne ich denn nun, ob jemand Unsinn schwätzt oder ob ich handfeste, überprüfbare Informationen vor mir habe?

Das Traurige ist: So richtig kann ich das heute fast gar nicht mehr. Kein Video ist verlässlich, Fotos und Bilder sind es schon lange nicht mehr und Text kann sich jeder aus den Fingern saugen. Ja, das ist wirklich bedauerlich, aber trotzdem muss ich doch Wege finden, quasi ein kleines oder großes Seepferdchen (früher hießen sie: Frei- und Fahrtenschwimmer) in der Informationsflut ablegen können.

Meine erste Warnung ist: Sei am kritischsten bei Dingen, die dir auf Anhieb zusagen und bei denen dir dein sogenanntes Bauchgefühl sagt: „Ja, der/die sagt genau das, was ich immer schon dachte!“ Denn genau darauf bauen die falschen Gurus: Sie sprechen Bekanntes (gerne auch persönliche Schwachpunkte) an, um mit den Angesprochenen eine Vertrautheit aufzubauen, die es nicht wirklich gibt. Das heißt im Schluss nicht, dass alles, was mir zusagt, verkehrt sein muss. Aber wenn ich etwas mag, sinkt meine Wachsamkeitsschranke quasi automatisch – und davor muss ich mich hüten.

Konkret auf die Politik umgesetzt: Wenn Sara Wagenknecht von den Linken, etwas über Finanzen sagt, was auch meine Meinung ist – dann bin ich besonders vorsichtig. Denn Finanzen sind ein Gebiet, von dem ich keine Ahnung habe. Das ist überhaupt eine verbreitete Schwäche: In Fachgebieten, in den wir etwas wissen und sei es nur zu großen Teilen, lassen wir uns so schnell kein X für ein U vormachen. Also ein Rechtsanwalt wird kaum irgendwelche absurden Theorien über Gerichtsurteile für bare Münze halten, auch wenn sie im Internet als letzte Wahrheiten wie eine Seuche grassieren.

Wenn es zu Gebieten kommt, von denen wir keine Ahnung haben, glauben wir jedem (selbsternannten) Fachmann gern. Wie soll ich denn eine Aussage, wohlformuliert, über Kernphysik beurteilen? Wenn die ideologische Richtung der Aussage mit meiner übereinstimmt, übernehme ich das und kann mich auf Kernphysiker Dr. XXX berufen.

Ein schönes Beispiel ist hier die Darmreinigung. Wir sollen dicke Schichten von Ablagerungen durch bestimmte Maßnahmen abtragen. Fragt mal einen Pathologen, den Ihr kennt, nicht einen unbekannten Jemand aus dem Internet, wie oft der schon solche Ablagerungen auf den Darmwänden gefunden hat. Ich habe gefragt – keiner von ihnen hat dergleichen je gefunden.

Ein weiteres gutes Beispiel ist die Suche nach der richtigen Ernährung. Die beherrscht mittlerweile jeder und ich warte auf den Tag, wo mir endlich ein Kind von zehn Jahren einen Vortrag darüber hält, was gesund ist, wozu natürlich auch Gummibärchen gehören.

Nur weil eine Webseite den Namen „www.gesuendeste-ernaehrung-der-welt.de trägt, heißt das gar nichts. Ein Name ist frei wählbar und suggeriert nur Expertise. Nur weil dir jemand sagt: „Ich mache mich stark für eine gesunde Ernährung, denn wir wollen alle gesünder sein“, musst du das nicht glauben. Im Gegenteil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s