Fabel von Aesop und Minigeschichte

Fabel von Aesop: Huhn und Eier

Eine arme Frau hatte nur ein Huhn, aber das war ihre Freude, denn es legte täglich ein Ei. Da sprach sie bei sich: „Gutes Tierchen, wenn ich dir doppeltes Futter gebe, dann legst du mir bestimmt jeden Tag zwei Eier!“

Sie tat so in ihrer Unvernunft. Da wurde das Huhn fett und immer fetter und legte schließlich überhaupt nicht mehr.

Die Minigeschichte

„Kollege Mittering hat es nicht lange bei uns ausgehalten.“

„Wie das, er hat doch ’ne Menge Tiefkühlkost verkauft, er war wirklich gut.“

„Mittering hat – wie wir alle – einmal in der Woche seine Tour gemacht. Er wollte aber besser verdienen, denn er sparte auf eine Harley-Davidson. Da hat er sich gesagt: Fahre ich die Strecke zweimal die Woche, verkaufe ich doppelt so viel.“

„Ha, kann ich mir schon denken, die Hausfrauen waren genervt und haben bei Eis-Frost angerufen und sich beschwert.“

„Genauso ist es. Nicht nur das, sie haben sich gegenseitig Bescheid gegeben, wenn sie den Eis-Frost-Wagen sahen und ihre Türen verbarrikadiert.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s