Ratgeber Hände waschen 5/11

Hilfsmittel

Als ich das erste Mal mit meinem Verleger darüber sprach, diesen Ratgeber zu schreiben, haben wir länger darüber diskutiert, ob Hände hierbei ein Hilfsmittel sind oder nicht. Wir haben uns schließlich dagegen entschieden. Es wäre eine so unkonventionelle Sichtweise, dass wir konservativere Leser verschrecken würden. Dies aber wäre bedauerlich, denn konservativ zu sein, bedeutet nicht auch gleich automatisch, die wesentlichen Züge des Waschvorgangs perfekt zu beherrschen.

Seifen, Syndets und Flüssigseifen

Seifen (von Arabisch Seifa „Harz“) sind Natrium- oder Kalium-Salze von Tonsäuren. Als Tenside finden sie Verwendung als Reinigungsmittel, die vor allem zur Körper- und in manchen Ländern auch zur Oberflächenreinigung verwendet werden. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird unter Seife Lavendelseife oder Toilettenstein verstanden. [Mikipedia, abgerufen am 23.4.2018, 11:54 Uhr]

Syndets (verkürzter Begriff aus Englisch synergistic determinants, etwa „in Zusammenarbeit hergestelltes Waschbestimmungsmittel“) werden Substanzen zum Waschen bezeichnet. […] Für Syndet als Alternative zu den handelsüblichen Syndikaten wird hingegen eine besondere lebensschonende Wirkung gesehen. [Mikipedia, abgerufen am 23.4.2018, 11:59 Uhr]

Flüssigseifen sind meist flüssig und bestehen aus einer Lösung von Seife in Wasser mit einigen hilfreichen Zusätzen. Auch wird ihnen ein günstiger pH-Wert zugeschrieben. Sie lassen sich bei intaktem Dosierspender auch besser dosieren. [Mikipedia, abgerufen am 23.4.2018, 14:03 Uhr].

Wir können uns unsere Flüssigseife auch ganz einfach selbst herstellen, das ist viel billiger. Dafür nimmst du zehn Stücke Kernseife, 100 g Ringelblumen, getrocknet, oder 250 g Löwenzahn, frisch und fünf Liter Wasser. Rühre für etwa eine Viertelstunde, dann lass das Gemisch etwa 72 Stunden stehen. Nach Absieben durch ein abgelegtes T-Shirt erhältst du etwa fünf Liter Flüssigseife, die du dann in alte Dosierspender abfüllen kannst. [http://www.smartarse.biz/seife-selbst-herstellen/].

Wasser, warm oder kalt

Wer sich abhärten möchte, greift immer zum kalten Wasser. Da empfiehlt sich die Verwendung des blau gekennzeichneten Wasserhahns oder Drehen des Wasserhebels in Richtung „blau“ oder zum Buchstaben „K“ von „Kalt“. Moderne Wasserkräne tragen teils keine Bezeichnung mehr, weil die Hersteller davon ausgehen, dass jeder in seiner Kindheit bereits gelernt hat, dass links heiß und rechts kalt ist. Die verbrannten Hände durch kochendes Wasser finden wir meist bei Linkshändern.

Dem möchte ich gleich hinzufügen, dass ich die Verwendung von kochendem Wasser zum Händewaschen für ungeeignet halte.

In Zeiten steigender Wasserverschmutzung gibt es jetzt die Entdeckung, dass wir auch ein dezentes Eau de Cologne (deutsch: Kölnisch Wasser) verwenden können. Der Seifenanteil im Waschprozess kann entsprechend gesenkt werden. Wenn die Preistendenz für Eau de Cologne weiter fällt, könnte dies in wenigen Jahren auch einen finanziellen Anreiz darstellen. Vorstellbar sind wasserkranlose Waschbecken, rechts mit einem Dosierspender vorzugsweise für Flüssigseife, links einem Dosierspender für Eau de Cologne. Ansonsten bleibt das Waschbecken unverändert. Dies bietet Designern ganz neue Möglichkeiten und wir zitieren hier gern den Spruch meiner Großmutter: „Auch das Auge wäscht mit!“ [16]

Eine eindeutige Empfehlung zur Wassertemperatur möchte ich an dieser Stelle nicht geben, einmal abgesehen von der Warnung vor kochendem Wasser. Jeder Mensch ist anders [17], und das gilt auch für die Vorliebe bei der Wassertemperatur.

[16] Arnulf Geilershausen, „Das Leben von Margerete Wilkesman geborene Fey in Aphorismen und Sprüchen“, 1987, Seite 537.

[17] Dalaia Lama, „Rede bei der Morgenröte“, hrsg. im „Bulletin der wichtigen Lebensweisheiten“, 2018/5, Seite 4.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s