Ritter Seyfried – Sachliches

Ritterrüstungen

Interessiert sich hier wer für Ritterrüstungen? Vermutlich nicht. Habt ihr ein paar Erkenntnisse gewonnen, die euch neu sind? Auch für mich sind Ritterrüstungen ein Gebiet, das mich nicht wirklich lockt. Warum also habe ich diesen Beitrag geschrieben?

Ich habe mich heute Morgen gefragt, wie schnell ich im Internet genug Informationen sammeln kann, um etwas Plausibles über ein Thema zu schreiben, das mir völlig neu ist. Warum mir dazu gerade Ritterrüstungen einfielen, kann ich nicht begründen.

Recherche

Ich habe maximal eine Viertelstunde damit verbracht, mit dem Suchwort „Ritterrüstung“ in Google eine Liste mit entsprechenden Links zu erhalten. Fünf Quellen habe ich schließlich genutzt. Was mich zugleich erstaunte, war, dass die meisten Links zu Online-Shops führen, wo ich Modelle für Rüstungen oder sogar lebensgroße Rüstungen finde, die ich tragen kann. Zu dem hübschen Preis von um die zweitausend Euro. Das muss ein relativ florierendes Geschäft sein. Zwar habe ich von Mittelalterfesten und nachempfunden Ritterturnieren gehört, dass diese aber so zahlreich sind, dass sich gleich mehrere Shops davon „ernähren“ können, finde ich beeindruckend. Das Rittersein ist attraktiv!

Meine Quellen waren:

[1]          Wikipedia, immer erste Anlaufstelle. Wenn Wikipedia als Quelle in wissenschaftlichen Arbeiten auch nicht gern gesehen ist, weil die Ergebnisse nicht nachvollziehbar überprüfbar sind oder gelegentlich vom Ansinnen Einzelner gefärbt sein können, finde ich es als Quelle für rein sachliche Dinge durchaus annehmbar. Zum Thema Rüstung stand hier auch das meiste.

[2]          https://www.planet-wissen.de/geschichte/mittelalter/ritter/pwieruestungundausruestung100.html

[3]          https://www.spektrum.de/news/schwere-ruestung-machte-ritter-muede/1117010

[4]          https://www.uni-bielefeld.de/geschichte/regionalgeschichte/themenneu/1000-1600/ritter_burgen_schloesser/Q02_Die%20Ritterruestung.pdf

[5]          https://www.leben-im-mittelalter.net/gesellschaft-im-mittelalter/die-staendeordnung/der-adel/niederer-adel/ritter/ausruestung/waffen/ritterruestung.html

Immerhin kann ich sogar eine universitäre Quelle dazuzählen! Damit ist für mich die Recherche abgeschlossen, weil ich einen „unterhaltsam-informativen“ Beitrag, kein wissenschaftliches, allumfassendes Pamphlet erstellen wollte.

Als nächsten Schritt habe ich die aufgeführten Quellen gelesen. Allerdings habe ich bei Wikipedia viel gekürzt, schon bevor ich überhaupt gelesen habe, um mir den Kopf nicht mit unnötigem Wissen vollzustopfen. Wozu muss ich wissen, welche Rüstung König Kunibart der Sechsundzwanzigste getragen hat? Nach dem ersten Streichen von Textpassagen verblieben immer noch fünf Seiten Text. Diese galt es nun auf Kernaussagen zu reduzieren, die ich dann in einen von mir formulierten Text einfließen ließ. Daran habe ich etwa eine weitere Stunde gesessen. Während dieser Vorbereitungszeit formten sich auch diverse Geschichten in meinem Kopf, die den Rahmen für Fakten über Ritterrüstungen bieten sollten, und das ein wenig unterhaltsam. Damit habe ich die längste Zeit verbracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s