Nature or Nurture (2/3)

Szene 2

Leerer Raum, in der Mitte steht ein Tisch mit drei Stühlen. Die Tür geht auf, Lea, Bernd und der etwa zehnjährige Leon kommen herein. Leon trägt blaue Shorts und ein grün-weiß längsgestreiftes T-Shirt.

Lea streicht Leon über den Kopf, zieht sich ihren Schal aus und hängt ihn über eine Stuhllehne.

Lea:       Na, kleiner Mann, war das ein schöner Besuch im Zoo?

Leon nickt. Bernd holt sich eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank, trinkt hastig ein paar Schlucke und rülpst leise. Lea wirft ihm einen vorwurfsvollen Blick zu.

Leon steht am Tisch und zieht die Oberlippe nach oben.

Bernd:  Hör endlich auf damit! Das ist einfach furchtbar. Fehlt nur noch, dass du die Nase hochziehst.

Lea:       Meine Güte, Bernd, der Junge hat nun mal diese kleine niedliche Angewohnheit. Und er hat noch nie die Nase hochgezogen oder <vorwurfsvoller Blick> gerülpst!

Leon hat die Augen gesenkt, seine Lippe zittert, er sagt nichts.

Lea:       Was hat dir denn am besten im Zoo gefallen?

Leon:    Der Löwenkäfig.

Lea:       Ja, die Raubtiere finde ich auch immer faszinierend. Wie sie sich so geschmeidig bewegen, es ist wunderbar anzuschauen, ein rechtes Wunder der Natur.

Leon:    Die Fütterung.

Bernd:  Kannst du nicht mal in ganzen Sätzen reden, Leon? Immer nur einzelne Wörter, so geht das nicht!

Lea:       Nun lass den Jungen doch, erst ist noch ganz erfüllt von dem Besuch, daher kommt das.

Bernd:  Ach ja, und von was ist er sonst den lieben langen Tag erfüllt? Der ist doch zurückgeblieben!

Lea:       Bernd! Zu Leon: Lass die Mama und den Papa mal allein, du kannst hoch auf dein Zimmer gehen und dir eine DVD anschauen.

Leon nickt, zieht die Oberlippe hoch, sodass die Zähne im Oberkiefer frei liegen und verlässt den Raum.

Lea:       Es ist grauenhaft, du kannst doch nicht im Beisein deines Sohnes so über ihn sprechen. Das ist furchtbar.

Bernd:  Das ist nicht furchtbar, er ist furchtbar. Guck dir doch an, wie der redet, wie er die Oberlippe hochzieht. Das ist nicht normal!

Lea:       Wahrscheinlich ist es nicht normal, es ist vermutlich eine Reaktion darauf, dass sein Vater ihn nicht liebt, dass du ihn nicht liebst!

Bernd:  Wie soll ich ihn auch „lieben“? Er ist ja nicht mal mein Sohn!

Lea:       Sag mal, jetzt fang nicht schon wieder damit an. Ich werde ja wohl wissen, wer der Vater ist, und eines ist ganz gewiss: Du bist es!

Bernd:  Guck ihn dir doch an. Ich bin nicht so rotblond, ich ziehe nicht so eine Fresse und ich kann in ganzen Sätzen reden. Der Junge hat nichts von mir! Wer weiß, wen du damals gebumst hast.

Lea:       Bernd, ich bin einfach fassungslos! Ich habe dich nie betrogen, wie kannst du so etwas Hässliches sagen. Ich bin wirklich bald am Ende meiner Kraft, ständig muss ich zwischen euch vermitteln, du machst den Jungen nur fertig. Selbst heute im Zoo…

Bernd:  Wo wir gerade bei Zoo sind, hast du mal aufgepasst, wie der die Raubtiere bei der Fütterung beobachtet mit diesem Glanz in den Augen? Das ist überhaupt nicht normal, das ist abartig und krank. Wir sollten ihn mal zu einer Kinderpsychologin schicken.

Lea:       Wenn hier einer eine Psychotherapie braucht, dann ja wohl du! Der Junge hat Spaß im Zoo, schon unterstellst du ihm primitivste Gedanken. Der Junge ist still und freundlich, schon unterstellst du ihm, dass er behindert ist. Wie soll unser Leon da froh und glücklich aufwachsen? So war das schon von Anfang an. Leon ist sehr sensibel, der merkt genau, wie du ihn ablehnst.

Bernd:  Sensibel? Dann solltest du mal erleben, wie der am Fernsehen klebt, wenn etwas Blutrünstiges läuft. Dann hättest du mal sehen sollen, wie der das Kaninchen im Garten angeguckt hat, als wir es morgens tot aufgefunden haben, mit durchbissenem Hals. Ich würde mich nicht wundern, wenn…

Lea:       Es reicht! Wirklich, es reicht! Du brauchst wirklich eine Therapie. Ich lasse es nicht zu, dass du solche Dinge über unseren Leon sagst, Lügen und Unterstellungen, nur weil du unter dem Wahn leidest, dass der Junge nicht in Ordnung ist.

Bernd geht und knallt die Tür hinter sich zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.